Donnerstag, 30. März 2017

Lesespiel und Lese-Stern zum Buchstaben P

Nachdem das Freiarbeitsmaterial zu den Buchstaben M und A vorliegt, geht es jetzt mit dem P weiter. Natürlich gibt es wieder ein Lesespiel (Anleitung hier) und einen Lese-Stern (Anleitung hier).
Die Kinder fragen mich nun mittlerweile regelmäßig, ob ich wieder neue Spiele zum Lesen dabei habe. Je nachdem, ist entweder die Enttäuschung oder die Freude groß :-) Es freut mich wirklich, dass die Kinder mit diesen Spielformaten so gerne lesen!


Hier geht's zum Lesespiel und hier zum Lese-Stern.

Erstellt mit dem Worksheet Crafter - www.worksheetcrafter.com
Bild: Nicole Trapp

Mittwoch, 29. März 2017

Frühling am Jahreszeitenbaum

Endlich ist der Frühling auch am Jahreszeitenbaum im Klassenzimmer der Lerngruppe 3/4 angekommen!
Seit letztem Schuljahr befindet er sich schon am Fenster (mit Fingerfarbe aufgemalt) und wird je nach Jahreszeit passen gestaltet. Nachdem letzte Woche noch Schneeflocken über den Baum rieselten, haben die Kinder nun zurecht protestiert :-)


Deswegen haben wir in der heutigen Kunststunde Blätter und Blüten für den Baum gestaltet. Die Kinder haben die von mir auf buntes, stärkeres Papier gedruckten Blüten und Blätter zuerst ausgeschnitten. Anschließend wurden die Blattnarben und Blütenstempel nachgeprickelt. Auf dem Bild wird dieser Effekt leider nur ein bisschen sichtbar. Aber im Klassenzimmer sieht es echt schön aus, wenn das Licht durch die kleinen Löcher auf Blättern und Blüten scheint.
Die Kinder sind auf jeden Fall zurecht begeistert und stolz - und auch erst einmal zufrieden! Mal sehen, was der Sommer in ein paar Monaten für den Baum bringt :-)

Montag, 27. März 2017

Vorgangsbeschreibung zum Zähneputzen

Heute gebe ich euch einen weiteren Einblick in meine Arbeit in der Inklusion. Vorgestellt habe ich bisher nur einzelne Wochenpläne in Mathe, an denen die Inklusionskinder auch arbeiten können, wenn ich nicht in der Klasse bin.

Zu den Rahmenbedingungen: Ich unterstütze die Kinder an drei Tagen die Woche und decke mit meinen zugeteilten Stunden überwiegend die Kernfächer Mathe, Deutsch und Sachunterricht ab. In der Klassenlehrerin habe ich eine tolle und der Inklusion aufgeschlossene Teampartnerin, mit der es einfach Spaß macht zusammenzuarbeiten. Wir besprechen einmal pro Woche unserer Vorhaben für die kommende Woche und planen zusammen.

So kam es, dass ich im Fach Deutsch das Thema "Texte verfassen" übernehmen durfte. Ich unterrichte seitdem die ganze Klasse ein bis zwei Stunden pro Woche, was zu Beginn und auch immer noch eine große Herausforderung darstellt. Zum einen muss ich meine Inklusionskinder und ihrer Fähigkeiten berücksichtigen, zum anderen darf ich die starken Kinder nicht aus den Augen verlieren, die gefordert werden wollen.

Die Vorgangsbeschreibung ist ein Thema, dass sich meiner Meinung nach toll differenzieren lässt. Im Internet habe ich dazu viel nützliches Material (Videos, Schreibblätter, Kriterienliste) bei Herrn Emrich gefunden - vielen Dank an dieser Stelle! :-)

Davon inspiriert habe ich eine Vorgangsbeschreibung zum Zähneputzen erstellt und diese vierfach differenziert. Da der Vorgang des Zähneputzens allseits bekannt sein sollte, habe ich die Kinder gleich an die Schreibaufgabe geschickt. Die Differenzierung gestaltet sich folgendermaßen von schwer nach leicht: keine Hilfe - Nomen und Verben als Hilfe - Satzteile als Hilfe - ungeordnete Sätze, die in die richtige Reihenfolge gebracht werden müssen.
Um die Differenzierung auch visuell kenntlich zu machen, habe ich die Kinder ihrer Fähigkeiten nach in vier Farbgruppen eingeteilt. Den kleine runde Kreis auf den Arbeitsblättern habe ich in der jeweiligen Farbe markiert.



Die Texte der Kinder wurden anschließend handlungsorientiert kontrolliert. Ein Kind las seine Vorgangsbeschreibung vor, ein anderes Kind putzte seine Zähne. Dabei durfte dieses Kind nur das machen, was das andere Kind vorlas. So kam es bald zu kleinen Missverständnissen und Vergessenes fiel sofort auf. Die Klasse hatte an diesem Tag viel Spaß und ich musste das Zähneputzen noch in die darauffolgende Stunde ausdehnen, damit alle Kinder einmal mit Putzen bzw. Vorlesen dran kamen :-)

Hier geht's zum Material!

Erstellt mit dem Worksheet Crafter - www.worksheetcrafter.com
Bilder: Niedersächsischer Bildungsserver

Samstag, 25. März 2017

Cover zum Buchstaben A

Damit das Freiarbeitsmaterial zum Buchstaben A nun wirklich komplett ist, liefere ich hier noch das Cover für die Aufbewahrung nach. Wie ich mein Material aufbewahre, könnt ihr hier nachlesen.


Viel Spaß damit und ein schönes Wochenende! :-)

Hier geht's zum Material!

Erstellt mit dem Worksheet Crafter - www.worksheetcrafter.com
Bild: Nicole Trapp

Donnerstag, 23. März 2017

Silbenwörter zum Buchstaben A

Nun kommt das letzte Aufgabenformat zum Buchstaben A: die Silbenwörter. Damit ist das Freiarbeitsmaterial zu diesem Buchstaben erst einmal komplett! :-)


Ich muss sagen, dass meine Schüler super mit den Silbenwörtern zurecht kommen. Sowohl die schwächeren als auch die stärkeren Kinder können mitpuzzeln. Dabei erhalten sie allerdings immer Unterstützung von meiner Seite.
Ich habe das Spiel vorgestern mit vier Schülern gespielt. Zu Spielbeginn haben wir zusammen die Silben sortiert (Anfang, Mitte, Ende - die Ecke helfen dabei). Anschließend habe ich die Bildkarten an die Kinder verteilt. Dabei konnte ich die Fähigkeiten der Kinder berücksichtigen und den Stärkeren die anspruchsvolleren bzw. längeren Wörter zuteilen. Danach sollten die Schüler der Reihe nach ihr Wort aus den bereitliegenden Silben zusammenpuzzeln. Anschließend konnte jedes Kind seine gelegten Wörter mit der Selbstkontrolle vergleichen: alles richtig! Am Ende hatte ich vier stolze Kinder vor mir sitzen :-)

Hier geht's zum Material!

Erstellt mit dem Worksheet Crafter - www.worksheetcrafter.com
Bilder: Nicole Trapp und Niedersächsischer Bildungsserver

Mittwoch, 22. März 2017

Aufbewahrung für das Buchstaben-Freiarbeitsmaterial und Cover

Den Großteil meines Freiarbeitsmaterial habe ich bisher in kleinen wiederverschließbaren Kunststofftütchen (aus dem Drogeriemarkt) oder in Schuhkartons aufbewahrt.
Wie viele andere in diesem Beruf auch, leide ich am "Jäger und Sammler"-Syndrom :-) So kommt es, dass ich bei jeder dritten Verpackung denke: "Das kann ich doch bestimmt noch einmal brauchen, oder!?" und alles dann in einer Ecke im Arbeitsbereich horte. Alle paar Monate wird dann aussortiert und recycelt... *hüstel*
Was sich allerdings nun wirklich gelohnt hat, war die Verpackungen der Heidelbeeren aus dem Supermarkt zu sammeln. Denn darin kann ich nun mein Buchstaben-Freiarbeitsmaterial aufbewahren.


Das Material passt genau hinein und die kleinen Boxen lassen sich wiederum platzsparend im Freiarbeitsregal verstauen.

Um nicht den Überblick über die (noch kommenden) Boxen zu verlieren, haben ich ein kleines Cover mit Inhaltsangabe erstellt und auf der Box befestigt.


Hier geht's zum Material!

Erstellt mit dem Worksheet Crafter - www.worksheetcrafter.com
Bild: Nicole Trapp

Dienstag, 21. März 2017

Wochenplan Mathe ZR20 (3)

Nun kommt auch mal wieder ein Mathe-Wochenplan aus meinem Fundus :-)
Im Prinzip hat sich zu den letzten Wochenplänen (1 und 2) nicht viel geändert. Noch immer rechnen die drei Inklusionskinder im Zahlenraum 20. Dafür habe ich verschiedene Aufgabenformate ausgewählt, bei denen sie auch mit Platzhalteraufgaben in Berührung kommen. Zu der Zeit, als ich den Wochenplan erstellt habe, wurde die schriftliche Addition und Subtraktion in der Klasse wiederholt. Auf Wunsch der drei Kinder habe ich ebenfalls solche Aufgaben - auf ihrem Niveau, ohne Übertrag - in den Wochenplan eingebaut.


Hier geht's zum Material!

Erstellt mit dem Worksheet Crafter - www.worksheetcrafter.com

Montag, 20. März 2017

Domino zum Buchstaben A

Nachdem nun vier verschiedene Aufgabenformate zum M vorliegen, werde ich das Material zum A vervollständigen. Meine Kinder werden sich sicher freuen. Vielleicht kann ich euch schon morgen von ihrer Reaktion berichten :-)


Meine Gedanken zum ersten Domino findet ihr hier.

Hier geht's zum Material!

Erstellt mit dem Worksheet Crafter - www.worksheetcrafter.com
Bilder: Nicole Trapp und Niedersächsischer Bildungsserver

Sonntag, 19. März 2017

Silbenwörter zum Buchstaben M

Dieses Wochenende war ich wirklich produktiv! Um das Freiarbeitsmaterial zu den Buchstaben zu erweitern, habe ich aus den bekannten Wörtern Silbenwörter zum Zusammenpuzzeln für die Lerngruppe 3/4 erstellt.


Damit die Kinder ihre Arbeit selbstständig kontrollieren können, werden die weiß hinterlegten Kärtchen auf die Rückseite der entsprechenden Bildkarten geklebt.


Die Lesekompetenz der einzelnen Kinder ist unterschiedlich weit entwickelt. In der Lerngruppe 3/4 gibt es sowohl Kinder, die noch einzelne Buchstaben und Silben erlesen müssen, als auch Kinder, die mehrsilbiger Wörter schon recht flüssig lesen. Daher kam es ganz gelegen, dass das zuvor ausgewählte Wortmaterial ein- bis viersilbige Wörter enthält. Ich werde in nächster Zeit das Freiarbeitsmaterial um mehrere Buchstaben erweitern. Somit wächst auch der Umfang der Silbenwörter und alle Kinder bekommen regelmäßig neues Lesefutter auf ihrem jeweiligen Niveau :-)
Viel Spaß damit!

Hier geht's zum Material!

Erstellt mit dem Worksheet Crafter - www.worksheetcrafter.com
Bilder: Nicole Trapp und Niedersächsischer Bildungsserver

Samstag, 18. März 2017

Domino zum Buchstaben M

Das Freiarbeitsmaterial wächst :-) Daran habe auch gar nicht ich, sondern vielmehr meine Schüler schuld. Da ich mir immer ein Feedback von meinen Kindern zum Material hole, habe ich also gefragt, was ich noch besser machen kann. Niemand hat geantwortet - bis auf ein Junge. "Ich hab' was! Kannst du bitte noch mehr machen?" :-) Das hört man doch gerne. Vor allem, wenn der Rest der Klasse daraufhin nickend zustimmt.
Deswegen kann ich euch nun das mittlerweile dritte Aufgabenformat zum Buchstaben-Freiarbeitsmaterial präsentieren: ein Lese-Domino!


Dafür habe ich das bisher genutzte Wort- und Bildmaterial genutzt und in das passende Format gebracht. Damit die Kinder ihre Arbeit eigenständig kontrollieren können, findet sich im Material eine Selbstkontroll-Seite mit farbigen Markierungen, die man mit Duplexdruck auf die Rückseite des Dominos drucken kann. Die Idee dazu habe ich von Daniela Rembold (Ideenreise). Wenn ihr bei den Druckeinstellungen den Duplexdruck über die lange Seite einstellt, wird die Selbstkontrolle passgenau auf die Rückseite gedruckt.

Hier geht's zum Material!

Erstellt mit dem Worksheet Crafter - www.worksheetcrafter.com
Bilder: Nicole Trapp und Niedersächsischer Bildungsserver

Montag, 13. März 2017

Lese-Stern zum Buchstaben A

Das Fazit der Kinder zum bisher getesteten Lese-Stern (Buchstabe M) fiel sehr positiv aus. Ich habe ihn mit einigen Kindern der Lerngruppe 3/4 ausprobiert. Sie kannten das Aufgabenformat bereits und konnten es - wie erwartet - mühelos auf den Lese-Stern übertragen.
Nun habe ich passend zum Buchstaben A einen weiteren Lese-Stern erstellt. Aus Ermangelung an passenden Begriffen/Bildern habe ich an der unteren Spitze das A eingefügt. Mal sehen, wie die Kinder morgen damit zurecht kommen :-)


Während wir das Lesespiel eher in einer Kleingruppe von 3-4 Kindern spielen, habe ich den Lese-Stern für die Einzel- oder Partnerarbeit erstellt. Somit stellt das eine kleine Differenzierung zum Lesespiel dar, da die Kinder aufgrund der reduzierten Mitspieler mehr Wörter selbst erlesen müssen. Dies stellt einige meiner Schüler trotz aller Hilfen vor eine kleine Herausforderung - allerdings nicht vor eine allzu große! :-)

Meine Gedanken zum ersten Lese-Stern findet ihr hier.

Hier geht's zum Material!

Erstellt mit dem Worksheet Crafter - www.worksheetcrafter.com
Bilder: Nicole Trapp und Niedersächsischer Bildungsserver

Samstag, 11. März 2017

Wetter-Uhr Englisch

Das tägliche Morgenritual in der Lerngruppe 3/4 wird erweitert :-)
Seit fast drei Jahren besteht es aus zwei Teilen: zum einen wurde das Datum besprochen und zum anderen der Stundenplan mit den Kindern durchgegangen und an der Tafel visualisiert. Dies hat sich so aufgrund der Bedürfnisse einiger Kinder ergeben, die sich sehr schlecht im Tagesverlauf orientieren konnten und so eine visuelle Orientierungshilfe hatten.
Nun wird das ganze durch die Bestimmung des Wetters erweitert. Meine Kollegin macht in Englisch gerade das Thema Wetter und hat dieses Ritual nun in den Morgenkreis integriert. Dafür nutzt sie das Tafelmaterial aus dem Zaubereinmaleins.
Damit die Kinder auch etwas in der Hand halten können und sich eventuell schon vor der gemeinsamen Besprechung an der Tafel Gedanken machen können, habe ich hierzu eine Wetter-Uhr für sie erstellt.



Mal sehen, wie die Kinder damit umgehen und ob ich noch etwas abändern muss :-)

Hier geht's zum Material!


Erstellt mit dem Worksheet Crafter - www.worksheetcrafter.com
Bilder: Nicole Trapp

Dienstag, 7. März 2017

Lesespiel zum Buchstaben A

Ich melde mich nach einer Woche Faschingsferien zurück! :-)
Kurz vor den Ferien habe ich ein weiteres Lesespiel für die Lerngruppe 3/4 erstellt. Heute konnte ich es nun endlich mit den Kindern testen.
Sie haben zwar festgestellt, dass ich schwierigere Wörter als beim vorherigen Spiel benutzt habe, waren aber dennoch motiviert bei der Sache und haben sich nicht verunsichern lassen!
Die Kinder, die sich mit dem Lesen noch schwer tun, hatten die Anlauttabelle und mich als Unterstützung. Grundsätzlich lasse ich die schwachen Leser nie alleine lesen und spiele einfach eine Runde mit. :-)
 


Dieses Lesespiel habe ich durch das "Aussetzen"-Feld erweitert, dass durch den durchgestrichenen Würfel gekennzeichnet ist.
Die weiteren Spielregeln und woher die Idee zum Lesespiel kommt, könnt ihr hier nachlesen.

Hier geht's zum Material!

Erstellt mit dem Worksheet Crafter - www.worksheetcrafter.com
Bilder: Nicole Trapp und Niedersächsischer Bildungsserver